Wer mich kennt, der weiß, dass mir das Thema Verbindung wichtig ist. Ja, dass es eins meiner Herzensthemen ist. Aber warum eigentlich?

Sucht man im Internet nach einer Antwort darauf, was Verbindung eigentlich ist, bekommt man beispielsweise diese:

„Verbindung ist die (enge) Beziehung zwischen Menschen, ihr Verhältnis zueinander und miteinander, ihre Bekanntschaft miteinander und die Pflege der darauf beruhenden Beziehungen.“

Ich finde diese Beschreibung wunderbar. Und ich möchte sie noch etwas erweitern, denn mir geht es nicht nur um die Verbindung zu anderen Menschen, sondern auch um die zu uns selbst. Also, um die enge Beziehung mit uns selbst.

Verbindung als emotionales Grundbedürfnis

So wie wir körperliche Grundbedürfnisse haben, wie das Bedürfnis nach ausreichend Schlaf und das Bedürfnis nach Essen und Trinken, haben wir alle auch emotionale Grundbedürfnisse. Wie zB das Bedürfnis nach Sicherheit, nach Autonomie und eben auch nach Verbindung.

Wir alle kommen mit einem tief verwurzelten Bedürfnis nach Verbindung auf diese Welt.

Ein Baby zeigt dieses Bedürfnis sofort, indem es weint, wenn es alleine ist und sich beruhigt, wenn es wieder die Nähe und die Verbindung zu seiner Mutter sucht.

Größere Kinder suchen sie immer wieder durch Blicke und Berührungen, durch Fragen und Bitten und manchmal auch durch Verhalten, das wir Erwachsene als „anstrengend“ empfinden.

Auch wir Erwachsene suchen die Verbindung zu anderen Menschen tag täglich. Oft geschieht dies ganz unbewusst. Durch ein Gespräch übers Wetter an der Bushaltestelle. Durch einen gemeinsamen Kaffee mit einem Kollegen, durch einen Anruf bei einem lieben Menschen.

Und diese Verbindung zu anderen Menschen ist so wichtig. Wird dieses Bedürfnis nicht erfüllt, kann uns das unglücklich und krank machen.

In den letzten Monaten wurde mir das immer wieder so sehr bewusst. Wie sehr wir die Verbindung untereinander brauchen. Und was es mit uns macht, wenn wir sie nicht haben.

fehlende Verbindung

Immer wieder gibt es Zeiten, in denen wir merken, dass die Verbindung zu einem anderen Menschen fehlt. Selbst zu Menschen, die uns eigentlich so nah sind, wie unsere Partner oder unsere Kinder.

Gerade unsere Kinder zeigen uns mit ihrem Verhalten sehr schnell, wenn ihnen die Verbindung zu uns fehlt. Wir Erwachsenen bezeichnen ihr Verhalten dann oft als „schwierig“, dabei weisen sie nur auf einen schwierigen Zustand hin. Darauf, dass unsere Verbindung zueinander fehlt.  Deshalb möchte ich dazu ermutigen, diese Momente als Einladung zu sehen, wieder die Verbindung aufzubauen.

Und wie können wir das tun? Indem wir eine Gemeinsamkeit herstellen.

Das kann durch einfache Blicke oder Gesten geschehen. Indem wir uns auf die Höhe des Kindes hinunterknien. Indem wir den Gesichtsausdruck oder die Körperhaltung des Kindes spiegeln. Indem wir in die selbe Richtung schauen. Indem wir anfangen das Selbe zu tun, wie unser Kind. 

Es kann aber auch dadurch geschehen, dass wir das gleiche Thema finden wie unser Kind. Dass wir herausfinden, worum es unserem Kind geht, was es uns sagen will.

Verbindung zu mir selbst

Ein Aspekt, der mir bei dem Thema in den letzten Jahren sehr wichtig wurde, ist die Verbindung zu mir selbst. 

Wir brauchen eine gute Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele, damit es uns gut geht. Es ist wichtig, dass wir wahrnehmen, wie es uns geht. Wie es unserem Körper geht. Was für Gefühle in uns sind. Welche Gedanken in unserem Kopf sind.

Nehmen wir das nicht mehr wahr, verlieren wir die Verbindung zu uns. Und dann geraten wir im wahrsten Sinne des Wortes „außer uns“, sind nicht mehr wir selbst. 

Ich selbst hatte leider immer wieder Zeiten, in denen ich diese Verbindung zu mir selbst verloren hatte. Und alle -ich selbst, meine Kinder und mein Partner- haben darunter gelitten. Und ich bin so dankbar, dass ich diese Verbindung zu mir wieder gefunden habe.

Mein großes Anliegen ist es deshalb, andere zu ermutigen, wenn sie merken, dass sie die Verbindung zu sich verloren haben. Und Wege zu zeigen, wie wir sie wieder finden können. 

Der Mensch, der dir am nächsten ist, bist du! Deshalb sorge gut für dich!

 

Herzliche Grüße,

Judith 💛✨

 

 

 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner