Das erste Quartal des Jahres ist zu Ende. Und mittlerweile ist es schon ein kleines Ritual geworden, dass ich zu Beginn des Jahres eine kleine to-want-Liste für mich schreibe.

Eine Liste, mit Dingen, die ich in den nächsten 3 Monaten gerne machen möchte, die ich gerne erleben würde und die ich erreichen will.

Diese Liste hilft mir bewusster zu leben und mein Leben zu gestalten. Sie hilft mir das im Blick zu behalten, was mir wichtig ist.

Bevor ich meine neue Liste schreibe, schaue ich mir meine letzte Liste an: Was habe ich abgehakt? Was habe ich gemacht? Und was steht noch offen da?

Beim letzen Punkt ist mir auch wichtig hinzuschauen Warum. War er mir vielleicht doch nicht so wichtig? Oder war es nicht möglich? Möchte ich es für das neue Quartal wieder auf meiner Liste haben? Und was kann mir helfen, dass ich es dieses Mal auch wirklich mache?

Und dann kommt der Blick nach vorne. In die Zukunft. Hin zu dem, was mir für den Frühling und den Frühsommer wichtig ist.

Meine To-Wants:

💛 Ich möchte die angefangene Gewohnheiten vom ersten Quartal weiter beibehalten. (Jeden Tag die Losung lesen und ein paar Dankes-Punkte notieren.)

💛 Ich möchte wieder eine gute Spazier-Routine entwickeln. – Mindestens 3 Mal in der Woche. Auch wenn manchmal nur ein ganz winziger möglich ist.

💛 Ich möchte wieder ab und zu Brot backen. Und wünsche mir so sehr, dass die Kraft dazu reicht.

💛 Ich möchte ein bisschen was im Garten machen können. Wenigstens ein paar Kräuter sähen. Und um Hilfe bitten, wenn es allein nicht möglich ist.

💛 Ich möchte in eine Gärtnerei, um Pflanzen zu kaufen für den Garten. Möchte dort die Farben sehen und den Duft einatmen. ✅

💛 Ich möchte meinem Jüngsten ermöglichen seinen Kindergeburtstag zu feiern. Und mir dafür so viel Unterstützung holen, wie es nötig ist. ✅

💛 Ich möchte mit meiner Familie in den Pfingstferien in Italien Urlaub machen. Und dort genug Kraft haben, um einmal in den See zu gehen und einmal Boot zu fahren.

💛 Ich möchte Spargel und Erdbeeren essen. Und einen Spargel-Erdbeersalat machen.

💛 Ich möchte draußen an einem Feuer sitzen.

💛 Ich möchte mindestens ein neues Produkt für meinen Online Shop erstellen.

💛 Und wünsche mir mindestens 10 neue Bestellungen. (Vielleicht ist ja eine von dir dabei? -> zum Shop)

💛 Ich wünsche mir, dass noch 5 weitere Frauen in den Mitgliederbereich “dein Zuhause” dazu kommen.

💛 Ich würde gerne noch eine weitere Frau 1zu1 begleiten.

💛 Und ich möchte weiterhin 2-4 Blogartikel im Monat schreiben.

Eigentlich möchte ich noch viel mehr! Aber meine Grenzen sind im Moment eng. Und um trotzdem zufrieden zu sein ist es so wichtig, mir nicht zu viel vorzunehmen.

Mir nichts vorzunehmen, wäre aber auch nicht gut. Nach vorne zu schauen und auf das was möglich ist, Perspektiven zu haben, sich innerhalb Grenzen weiterzuentwickeln und diese -wenn möglich- immer wieder ein klein wenig zu erweitern, das ist gerade jetzt, wenn meine Grenzen so eng sind, so wichtig für mich. Da sie sich dann ein wenig weiter anfühlen.

Und du? Was würdest du in den nächsten Monaten gerne tun? Hast du auch Lust dir eine to-want-List zu schreiben? Wenn du magst kannst du dir eine Vorlage und ein paar Impulse von mir zuschicken lassen. Klick einfach hier.

Herzliche Grüße, Judith

 

Lust noch mehr zu lesen?
Mein Juli 2022

Mein Juli 2022

Das war mein Juli 2022. Mit heißen Temperaturen hier in Süddeutschland war er gefüllt von meiner...

mehr lesen