Herbst-Rezepte: Apfelmus mit Zimt und Liebe

Etwas, was bei mir zum Herbst fest dazu gehört, ist das Kochen von Apfelmus.

Meine Schwiegereltern haben ein Baumstück mit wunderbaren Apfelbäumen. Dort holen wir uns im Herbst immer wieder einen Eimer Äpfel und schnippeln und kochen fleißig.

Einen Teil gibt es immer zum Sofortessen.

Ein Teil wird eingekocht und später, nach der Apfelzeit genossen.

Heute war wieder „Apfelmus-Koch-Tag“. Gemeinsam mit meinem Jüngsten. Und deshalb kommt hier jetzt für euch mein Apfelmus-Rezept in Bildern.

Du brauchst:

Einen Eimer Äpfel, etwas Wasser und Zimt, Brettchen und Messer, einen großen Topf mit Rührlöffel, einen Pürierstab und -wenn vorhanden- kleine Hände, die gerne helfen.

1. Äpfel kleinschneiden. (Vorsicht Finger!)
2. Überprüfen, ob alle Äpfel klein sind.
3. Etwas Wasser dazu.
4. Und ein wenig Zimt.
5. Auf den Herd stellen und köcheln lassen, dabei immer wieder rühren.
6. So lange, bis alle Apfelstückchen weich sind.
7. Mit dem Pürierstab fein pürieren.
8. Fertig!
9. Und dann das Apfelmus natürlich direkt genießen.

Am Ende war mein Sohn stolz auf sein selbst gekochtes Apfelmus und glücklich über unseren Verbindungsmoment.

Bis bald! Eure Judith 💛✨

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.