12 von 12: im August 2021

Heute mache ich mit bei einer alten Blogtradition: 12 von 12.

Dabei zeigen uns verschiedene Blogger in einem Blogartikel 12 Bilder vom 12. Tag eines Monats. Ich habe schon viele dieser Beiträge gelesen. Und heute mache ich selbst mit.

Viel Spaß mit meinen 12 Bildern von unserem Urlaubstag am 12. August 2021!

Ich starte meinen Tag wie jeden Morgen mit einer warm-kalten Dusche. Zuerst warm. Dabei können sich meine Gedanken sortieren. Und oft kommen mir die besten Ideen unter der Dusche. Dann eisekalt. Wirklich! Wenn mir das jemand vor 2 Jahren erzählt hätte, ich hätte ihn für verrückt erklärt. Und jetzt hilft es mir jeden Morgen wach zu werden. Und bei mir und im Tag anzukommen.
Ich nehme mir Zeit für meine Morgenroutine. Yoga-Sonnengruß, Losung lesen, schreiben, beten. Am liebsten mache ich das, wenn die Kinder alle noch schlafen. Heute habe ich länger geschlafen, also sind zwei schon wach.
Die Kinder dürfen -wie jeden Morgen hier- beim Füttern der Tiere helfen.
Mein Mann und ich haben in der Zeit für einen gemütlichen Kaffe zu zweit.
Und ich habe Zeit an den Infos und Anmeldemöglichkeiten für meine geplante Verbindungswoche zu arbeiten.
Frühstücksbrötchen-Serice.
Zwei sind schon angeknabbert. Die Kinder hatten vor dem Tiere füttern schon Hunger.
Der Rest vom Korb wird beim gemeinsamen Frühstück leer gefuttert.
Wir machen uns auf den Weg zum Altmühlsee. Heute gelingt es uns das Haus in Ruhe und Frieden zu verlassen. Dank guter Kommunikation und Begleitung.
Kaum Angekommen wollen die Kinder in den See. Mir ist das Wasser zu kalt. Trotz regelmäßiger Abhärtung durch kaltes Duschen.
Mittagspause am See. Dank Kopfhörer und Meditation. Ich brauche diese Auszeit mitten am Tag. Um meinen Kindern bis zum Ende des Tages zugewandt zu bleiben.
Die Kinder sind begeistert. Sie „panieren“ sich im Sand und rennen mit Vollgas ins Wasser, um sich wieder abzuwaschen.
Am Abend schauen die zwei größeren Kinder und ich „Logo“. Der Jüngste schläft schon. Mein Mann entspannt draußen auf der Terrasse.
Der Jüngste und die Mittlere schlafen. Der Älteste hört ein Hörspiel. Und mein Mann und ich genießen noch ein wenig Zeit zu zweit. Mit den 4 Hof-Kätzchen, die sich auf dem Schoß meines Mannes gekuschelt haben.

 

8 Kommentare

    1. Ich liebe es! Die Kinder sind glücklich und sind fast die ganze Zeit auf dem Hof unterwegs, weil es hier so viel Interessantes für sie gibt. Dadurch ist der Urlaub tatsächlich Erholung für alle! 😃
      Herzliche Grüße,
      Judith

  1. Hey Judith
    Das hört sich nach einem ganz schönen, entspannten Tag an. So schön, dass du dir Zeit nimmst und auch. Einen kannst, auch wenn die Kinder schon wach sind. Weiterhin noch schöne Ferien! Liebe Grüsse Jasmine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner